Silikatharze

Technisches Merkblatt

Anwendungsbereich

Schnell reagierender, stark expandierender Füllschaum, anspritzbar, FCKW-frei

  • Schnelle Verfüllung von Hohlräumen im Tunnelbau u. ä.
  • Verfestigung und Abdichtung von Gebirge und Lockergestein
  • Stoppen von Wasserzuflüssen
  • Stabilisieren von Ausbrüchen im Tunnelbau
  • Errichten von Barrieren beim Verfüllen großer Hohlräume mit Dämmbaustoff
  • Verhindern von Gasansammlungen

Anwendbar bei Umgebungstemperaturen zwischen 10 °C und 40 °C.

Bei einer Produkttemperatur < 10 °C kann es zu Ausflockungen kommen.

Der Schaum ist in Wasser sowie verdünnten Säuren und Laugen nicht löslich und wasserabweisend.

WilkitFoam T -Schaum ist grundwasserneutral.

Technische Daten

Die angegebenen Daten sind Laborwerte. Sie können sich bei der Anwendung durch den Wärmeaustausch zwischen Harz und Gebirge, anstehende Feuchtigkeit und andere Faktoren verändern.

Ausgangstemperatur Schäumbeginn Schäumende Schaumfaktor
5 °C 37 s ± 15 s 1 min 45 s ± 30 s ca. 13
10 °C 25 s ± 15 s 1 min 20 s ± 30 s ca. 25
15 °C 20 s ± 15 s 1 min 10 s ± 30 s ca. 23
20 °C 15 s ± 5 s 50 s ± 20 s ca. 25
25 °C 10 s ± 4 s 40 s ± 15 s ca. 30
30 °C 8 s ± 3 s 35 s ± 15 s ca. 35
35 °C 7 s ± 3 s 29 s ± 10 s ca. 43
40 °C 5 s ± 2 s 25 s ± 10 s ca. 60

Stoffdaten

    WilkitFoam T Komp. A WilkitFoam T Komp. B
Dichte beit 25 °C kg/m³ 1310 ± 30 1230 ± 30
Farbe   farblos braun
pH-Wert   11 -
Flammpunkt °C n. a. > 170
Viskosität bei 5 °C mPa*s 43 ± 15 1440 ± 150
Viskosität bei 10 °C mPa*s 25 ± 10 930 ± 125
Viskosität bei 15 °C mPa*s 20 ± 10 560 ± 100
Viskosität bei 20 °C mPa*s 17 ± 10 370 ± 75
Viskosität bei 25 °C mPa*s 15 ± 10 220 ± 50
Viskosität bei 30 °C mPa*s 13 ± 5 160 ± 50
Viskosität bei 35 °C mPa*s 11 ± 5 110 ± 30
Viskosität bei 40 °C mPa*s 9 ± 5 40 ± 15

Verarbeitung

Die beiden Komponenten von WilkitFoam T werden im Volumenverhältnis 1 : 1 über eine geeignete Zweikomponenten-Pumpe (z. B. CT SK 90) gefördert. Am Eingang der Beschickungslanze werden die Komponenten zusammengeführt und in einem Statikmischer gemischt.

Über die Lanze wird das Gemisch entweder frei ausgebracht oder über eine Austrittsdüse verspritzt. WilkitFoam T ist auch an senkrechte Flächen und über Kopf applizierbar.

Mechanische Beanspruchungen während des Schäumprozesses wie Scherung beim Durchfließen von Rissen oder Auftreffen des Sprühstrahles auf aufschäumendes Harz führen zu einer Verminderung des Schaumfaktors. Bei freiem Austritt über eine Düse mit zusätzlicher Luftzugabe lassen sich die höchsten Schaumfaktoren erzielen.

Zum Spülen der B-Komponente empfehlen wir wasserfreies Öl. Für die A-Komponente empfehlen wir abweichend davon Wasser mit Tensidzusatz (z. B. Haushaltsspülmittel). Öl beeinträchtigt die Schaumbildung und muss deshalb vor dem Einsatz aus Schlauchleitungen und Pumpe entfernt werden.

Lieferform

Alle Verpackungen entsprechen den gesetzlichen Vorschriften der Gefahrgutverordnung Straße (GGVS).

Die unterschiedlichen Abfüllgewichte entsprechen aufgrund der unterschiedlichen Dichten einem Volumenverhältnis von 1:1.

WilkitFoam T Komp. A WilkitFoam T Komp. B
25,0 kg im Weißblechgebinde 23,5 kg im Weißblechgebinde
32 kg im PE-Kanister 30 kg im PE-Kanister
250 kg im Rollsickenfass 230 kg im Rollsickenfass
1325 kg im Cubitainer 1225 kg im Cubitainer

Andere Lieferformen auf Anfrage.

Lagerung, Haltbarkeit

Mindestens sechs Monate nach Lieferung bzw. zwölf Monate nach Produktion bei trockener Lagerung zwischen 10 °C und 30 °C. Frost kann die A-Komponente schädigen (schlierige Ausflockungen in der gesamten Flüssigkeit,

Minova CarboTech GmbH konsultieren!). Bei Verwendung länger gelagerten Produkten, wird grundsätzlich empfohlen, dass Minova CarboTech GmbH vor der Anwendung dieses Produktes prüft, ob die Produktspezifikation noch gegeben ist. Die gesetzlichen Lagerbestimmungen sind zu beachten (s. Sicherheitsdatenblatt).

Zeugnisse und Gutachten

  • Gutachten Grundwasserhygiene (Labo Consult Milano, 2002)
  • Gutachten zur Grund- und Trinkwasserverträglichkeit nach DIBt-Merkblatt (Hygiene-Institut Gelsenkirchen, 2003)
  • Beständigkeitsprüfung WilkitFoam T P 070301 (LPI Ingenieurgesellschaft mbH Hannover, 2008)
  • Bericht-Triaxialversuch gemäß DIN 18 137 Teil 2 (Erdbaulaboratorium Essen, 2006)
  • Prüfzeugnis Rollkies 8-16 verfestigt mit WilkitFoam (DMT Essen, 2010)
A member of the Orica Group